SNA Radio

    Themen

    Politik

    Streitfall Sawtschenko

    Ein russisches Gericht verurteilte die ukrainische Soldatin Nadeschda Sawtschenko am 22. März zu 22 Jahren Lagerhaft. Nach der Version der Ermittler befand sie sich am 17. Juni 2014 mit dem Bataillon „Aidar“ im Raum der Siedlung Metallist im Gebiet Lugansk, wo sie aus verdeckter Beobachterposition der Artillerie Standortkoordinaten eines Postens der Lugansker Volksmiliz übermittelte, wo sich gerade ein dreiköpfiges russisches Kamerateam und andere Zivilisten aufhielten. Zwei Journalisten wurden bei dem Beschuss getötet.