14:53 16 Oktober 2018
SNA Radio

    Themen

    Politik

    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet

    Am 5. März wurde der Ex-Mitarbeiter der militärischen Aufklärung Russlands Sergej Skripal zusammen mit seiner Tochter bewusstlos in einem Einkaufszentrum in der englischen Stadt Salisbury aufgefunden. In Großbritannien erhielten der Doppelagent britischer Geheimdienste und seine Familienmitglieder Asyl, nachdem er 2010  gegen enttarnte russische Spione ausgetauscht worden war. Nach der Einlieferung Skripals und seiner Tochter in ein Krankenhaus stellten die Ärzte fest, dass die beiden Opfer eines Nervengiftes waren. Sie liegen zur Zeit im Koma. Wenige Tage nach dem Vorfall beschuldigte London Moskau eines Attentats, weil der Giftstoff nach Angaben von Experten sowjetischer Herkunft war. Sputnik verfolgt den Verlauf einer neuen Konfrontationsrunde zwischen Großbritannien und Russland.