00:16 20 September 2017
SNA Radio

    Themen

    Politik

    US-Raketenangriff auf syrische Luftwaffenbasis

    Am 7. April 2017 haben die USA zum ersten Mal seit Beginn des Syrien-Kriegs einen Militärstützpunkt der syrischen Armee angegriffen. 59 Tomahawk-Marschflugkörper schlugen in der Nacht auf der Luftwaffenstützpunkt Schairat in der Provinz Homs ein. Der Gouverneur der Provinz Homs sprach von fünf Toten und sieben Verletzten. Mindestens neun Flugzeuge wurden vernichtet. US-Präsident Donald Trump hatte am Vortag bekannt gegeben, dass er den Luftschlag angeordnet habe. Er sprach von einem Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen.