11:13 22 Juli 2018
SNA Radio
    Nordkorea

    Popularität des „nordkoreanischen Raps“ in Russland nimmt zu

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    133528

    Vor dem Hintergrund der wachsenden Aufmerksamkeit für Nordkorea nach einem weiteren Nukleartest haben die russischen Internet-Nutzer eine neue Liebe entdeckt – den „nordkoreanischen Rap“. Dieses Musikgenre ist in Nordkorea weitgehend unbekannt, deshalb wird den Internet-Nutzern vorgeschlagen, so etwas eigenhändig zu machen.

    Dazu, weist ein russisches Internet-Forum an, müsse man gleichzeitig einen beliebigen Podcast des internationalen nordkoreanischen Rundfunks „Stimme Koreas“ und einen x-beliebigen Hip Hopp Bit einschalten. Im Ergebnis vermischt sich die Stimme des koreanischen Nachrichtensprechers, der einen russischen Text mit der dafür typischen Deutlichkeit und den Pausen liest, ausgezeichnet mit der rhythmischen Musik, wobei das Gefühl eines richtigen Rap-Songs entsteht. Internet-Nutzer schreiben in ihren Kommentaren, dass „das der beste Rap in russischer Sprache ist, den ich je im Leben gehört habe“. Jemand möchte bereits eine so komponierte Melodie als Klingelton auf seinem Handy verwenden. Andere Nutzer haben sogar angenommen, dass es eine spezielle Operation der nordkoreanischen Geheimdienste sei, die damit die Juche-Ideologie in die russische Gesellschaft einsickern lassen wollten. In dieser Form tritt der inhaltliche Teil des „nordkoreanischen Raps“ offenkundig in den Hintergrund, lässt aber den musikalischen Sound umso origineller erklingen.

    Zum Thema:

    Alltag in Nordkorea
    Neue Bilder aus Nordkorea: Mehr Autos, weniger Kim-Kult
    Amerikanische Politologen entlarven Mythos über Nordkorea
    Tags:
    Musik, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos