12:09 20 Januar 2019
SNA Radio
    Videoklub

    UFO-Experte: Google Maps zeigt geheimen Alien-Stützpunkt in den USA

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    2021108

    Alien-Enthusiasten sind sicher, auf Google Maps eine verdächtige UFO-Basis in der geheimen „Area S4“ entdeckt zu haben, berichtet die Zeitung „The Daily Mail“. Ein riesiges 30 Meter langes Flugobjekt soll auf dem US-Army-Sperrgebiet in der Wüste von Nevada entdeckt worden sein.

    Der Ufo-Jäger Scott Waring hat im südlichen US-Bundesstaat Nevada in dem „Bereich S4“ bereits 2010 eine mysteriöse Landebahn gefunden, was ihn zu einer intensiveren Recherche bewogen hat.

    Auf den Bildern des „Areals S4“ will Warring mehrere Hangars und ein verdächtiges Objekt entdeckt haben, das einem Alien-Flugzeug ähnele.

    Das Flugobjekt befindet sich unweit des Sperrgebiets 51, einem Teil des US-Luftwaffenstützpunktes „Edwards“. Der Alien-Jäger behauptet, in der Umgebung insgesamt  drei Ufos gefunden zu haben, wobei sich das größte Flugobjekt in der „Area S4“ befindet.

    Das US-Militär bestätigte bereits mehrfach, dass das "Area 51" ein Testgelände von höchster Geheimhaltungsstufe ist, weil da neuartige Flugobjekte entwickelt würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Kampfflieger verfolgen mysteriöses UFO über Bulgarien
    Über Kosovo am hellichten Tag UFO gesichtet
    Mysteriöser Lichtball: UFO zu Silvester über Österreich gesichtet?
    Ufo-Alarm in NRW: Blutrotes Himmelsleuchten sorgt für Spekulationen
    Tags:
    UFO, Nevada, USA