Widgets Magazine
22:30 20 August 2019
SNA Radio
    Videoklub

    Jacht in Hafen gekracht – Passagiere kommen mit Schreck davon

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    254

    Im US-amerikanischen San Diego hat eine Jacht eine Anlegestelle gerammt. Dabei haben sieben Menschen leichte Verletzungen erlitten, drei von ihnen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

    Das über 45 Meter lange Schiff „Adventure Hornblower“ rammte den Hafen beim Andocken. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehr als einhundert Menschen an Bord. Nach Angaben von Fox News hat ein technischer Fehler den Unfall verursacht. Die Ermittlungen wurden bereits von der örtlichen Polizei übernommen.

    An Bord der Jacht waren 144 Menschen. Laut Augenzeugen sind bei der Kollision Tische und Stühle umgefallen, viele Touristen konnten sich nicht aufrecht halten. Ein Mann, der zur Zeit des Unfalls auf der Toilette war, erzählte, dass er sogar noch nach dem Zusammenstoß gegen die Wand geschleudert wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Sensationsfund: Vasco da Gamas Schiffswrack ausgegraben
    Die bekanntesten Schiffskatastrophen aller Zeiten
    Schiff mit 122 Menschen an Bord vor indonesischer Küste gesunken
    Drogenschmuggel aus Brasilien: Hamburger Zoll entdeckt zwei Zentner Kokain auf Schiff
    Tags:
    Adventure Hornblower, San Diego, USA