12:51 29 November 2020
SNA Radio
    Videoklub

    „Eiserner Gustav“: Sowjetischer Weltkriegsbomber Il-2 aus Schwarzem Meer geborgen

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    0 792
    Abonnieren

    Eine Expedition des russischen Verteidigungsministeriums hat ein Kampfflugzeug Iljuschin Il-2 aus der Straße von Kertsch im Schwarzen Meer gezogen, wie der Expeditions-Leiter Andrej Taranow mitteilte.

    Die Maschine mit der Seriennummer 4057 ist in einer Tiefe von fünf bis sechs Metern entdeckt worden. Archivdokumenten zufolge soll der Il-2 am 8. November 1943 von der Wehrmacht abgeschossen worden sein. Von den Deutschen wurde die Iljuschin Il-2 damals als "Eiserner Gustav" oder auch "Betonflugzeug" genannt, da die schwere Panzerung sogar dem Beschuss durch Maschinenkanonen standhielt.

    Die russische Expedition will zudem den Namen des damaligen Piloten herausgefunden haben: Jussup Akajew. Dieser hatte den Abschuss damals überlebt und war von einem Schiff im Schwarzen Meer abgeholt worden.

    Video: Absturz vor 73 Jahren — Sowjetischer Pilot in Weltkriegs-Bomber geborgen

    Die Expedition in der Straße von Kertsch begann am 21. Juli und soll bis zum 29. Juli dauern. Ziel ist es, noch weitere Teile des  sowjetischen Bombers zu finden. In den letzten zwei Jahren sind bei ähnlichen Bergungsarbeiten bereits vier Il-2-Maschienen im gleichen Bereich an Land gezogen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Russische Nordflotte zieht US-Panzer „Sherman“ aus Barentssee – VIDEO
    Neu-Moskau: Seit Krieg nicht nutzbare Landwirtschaftsflächen von Munition geräumt
    Fliegende Kampfmaschine: Sowjetischer Panzerknacker im Schwarzen Meer geborgen VIDEO
    Kraftprotzende Giganten der Lüfte
    Tags:
    Piloten, Sowjetunion, Abschuss, Bomber, Zweiter Weltkrieg, Il-2, Straße von Kertsch, Schwarzes Meer, Russland