23:59 24 Juni 2018
SNA Radio
    Videoklub

    Die Latte war zu hoch: Bestes Stück zerstört Olympia-Traum -VIDEO

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    Olympia Rio-2016 (173)
    0 2028

    Der Stabhochsprung ist eine technisch anspruchsvolle Sport-Disziplin, bei der man genau auf seine Körperteile achten muss. Genau dies wurde diesem japanischen Sportler zum Verhängnis.

    Am zehnten Tag der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro war der Stabhochspringer aus Japan, Hiroki Ogita, bei der Qualifikation für das Finale dabei, als ihm ein peinliches Malheur passierte.

    Der Japaner nahm Anlauf und versuchte den Sprung über die Latte in 5,30 Metern Höhe zu meistern. Erst sah der Versuch des Athleten gut aus, doch dann erwischte der Sportler mit seiner intimsten Stelle die Querstange und riss sie zu Boden.

    Obwohl Hiroki Ogita es nicht ins Finale geschafft hat, bleibt er mit diesem Sprung bei den zahlreichen Zuschauern noch lange in Erinnerung, jedenfalls länger als manch ein Olympiasieger.

    Themen:
    Olympia Rio-2016 (173)

    Zum Thema:

    Olympia brutal: Ellbogen zerbrochen - Gewichtheber brüllt vor Schmerz - VIDEO
    So heiß sind die Olympia-Beachvolleyballerinnen in Rio
    Horror-Landung: Rio-Turner mit schlackerndem Unterschenkel entsetzt Zuschauer – VIDEO
    Nach Niederlage gegen Russen: Ukrainischer Ringer will neue Staatsangehörigkeit
    Tags:
    Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Hiroki Ogita, Rio de Janeiro

    Mehr Videos