SNA Radio
    Videoklub

    Libyen: Letze IS-Stellungen in Sirte unter dem Feuer der Regierungstruppen – VIDEO

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    4524
    Abonnieren

    In Libyen haben regierungstreue Streitkräfte eine Offensive auf die letzten noch verbliebenen Stellungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in der Hafenstadt Sirte begonnen.

    Die Truppen der Regierung der Nationalen Einheit haben Medienberichten zufolge die Kontrolle über das Hotel al-Madina sowie die Central Bank of Libya und die Bank Eddekhar übernommen. Die Offensive ist Teil des Kampfeinsatzes zur Rückeroberung der ganzen Stadt.

    Der US-Flugzeugträger Theodore Roosevelt im Mittelmeer
    © AP Photo / Marko Drobnjakovic
    Die regierungstreuen bewaffneten Einheiten aus Misrata hatten die Operation zur Befreiung der libyschen Mittelmeer-Hafenstadt Sirte im Juni 2016 begonnen. Am 28. August hatte das Militär die Befreiung der letzten zwei vom IS kontrollierten Zonen eingeleitet. Die Stadt wurde seit dem 13. Februar 2015 vom IS kontrolliert.

    Am 31. März 2016 nahm in Libyen die Regierung der nationalen Einheit ihre Arbeit auf. Sie strebt den Erhalt der Integrität des Landes an, die seit der Absetzung von Muamar al-Gaddafi im Jahre 2011 stark gefährdet ist. Einzelne libysche Gebiete sind immer noch von IS-nahen Terrorgruppierungen besetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Libyen: Militär stürmt letzte IS-Stellungen in Sirte
    Nach der Vertreibung aus Libyen: Terroristen auf dem Weg nach Rom
    Engagement auf nordafrikanischem Boden bestätigt: USA verstärken Einsätze in Libyen
    „Nicht im Krieg“: Was haben italienische Spezialeinsatzkräfte in Libyen verloren?
    Tags:
    IS-Stellungen, Offensive, Islamischer Staat, Sirte, Libyen