16:59 25 Februar 2018
SNA Radio
    Die Lichtinstallation Tribute in Light in New York zum Gedenken an die Opfer des Anschlags vom 9/11

    Göttliches Zeichen zum 9/11 Gedenktag? „Engel“ schwebt über World Trade Center

    © REUTERS/ Mark Kauzlarich
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    112075

    Der Fotograf Rich McCormack wollte wie viele andere am Jahrestag des Anschlags vom 11. September 2001 Bilder von den mächtigen Lichtstrahlen machen, die jedes Jahr den Himmel über dem zerstörten World Trade Center erleuchten lassen. Doch seine Kamera scheint diesmal mehr eingefangen zu haben, als nur die Lichtinstallation, schreibt „Daily Mail“.

    So ist auf einem seiner Bilder eine merkwürdige Silhouette in den Lichtstrahlen zu erkennen, die die eines Engels ähnelt. Der Fotograf selbst sieht dabei der Zeitung zufolge eine starke Ähnlichkeit mit Jesus Christus.

    Das Bild wurde mehrmals im Netz geteilt. Während viele Nutzer an der Echtheit der Aufnahme zweifeln und behaupten, das Foto sei mit Photoshop bearbeitet worden, sehen andere darin ein göttliches Zeichen. In den sozialen Netzwerken glauben viele Menschen, dass dieser Engel über die beim Anschlag Verunglückten und deren Angehörige wacht.

    ​„Gott ist gut, Gott ist groß“, schrieb die Nutzerin Norma Cheryda Aguila-Valdaliso auf Facebook. „Das hat mir so viel Glauben gegeben – Gott wacht stets über uns.“

    Yvette Cid, die Frau, die bei den Anschlägen vom 11. September ihre Kinder verlor, sei von dem Bild überwältigt gewesen: „Das ist ein großartiges Bild, ich habe meine zwei Jungen verloren und ich glaube, das ist ein Zeichen an alle, die ihre Angehörigen verloren haben.“

    Der freiberufliche Fotograf sagte gegenüber der Zeitung, er habe viele Fotos in jener Nacht gemacht, aber nur auf diesem einen Bild sei die Gestalt zu sehen. Zudem beteuerte er, das Bild nicht manipuliert zu haben.

    Zum Thema:

    Eyes Wide Shut: Jesus-Statue schlägt plötzlich die Augen auf – Zeugen-VIDEO
    Tags:
    9/11, Anschlag, World Trade Center (WTC), Engel, New York, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos