17:49 28 März 2017
Radio
    Videoklub

    Menschliche „Wunderkerze“: Elektro-Zigarette setzt Mann in Brand VIDEO

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    920602010

    Dieses Video ist ein weiterer Beweis dafür, dass elektronische Zigaretten sehr gefährlich sein können: In Frankreich hat ein Mann eine Verbrennung zweiten Grades erlitten, als die Batterie seiner elektronischen Zigarette direkt in seiner Tasche explodierte.

    Der Vorfall ereignete sich der Zeitung „La Dépêche du Midi“ zufolge in Toulouse. Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera sieht es so aus, als wäre da ein Feuerwerkskörper in der Tasche eines Mannes explodiert. Seine Kleidung fängt sofort Feuer, er springt hilflos hin und her und versucht verzweifelt, das Feuer zu löschen.

    Der Franzose erlitt der Zeitung zufolge Brandwunden zweiten Grades auf dem Bauch.

    Dabei hatte er ganz dicht am Kraftstofftank eines Autos gestanden: Zum Glück blieb das für ihn ohne Folgen.

    Tags:
    Explosion, Zigarette, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • zivilist
      das Bild kommt auf die Packung mit dem Text:

      'Rauchen kann tödlich sein'
    • EardwulfAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, am besten find ich das Bild mit dem rauchenden Kind. . Anderseits sag ich beim Tabakhändler nur noch - Lunge, Baby... keine Augen.
    • avatar
      anitschke
      Was für ein Blödsinn - was weiß den Sputnik was dieser Typ vorher mit seiner Ecig angestellt hat. Mir ist in 6 Jahren kein Akku kaputt gegangen, geschweige denn explodiert.
      Die EU mit ihrem Regulierungswahn legt es darauf an das nur noch Schroot-Ecigs mit Einwegbehälter etc. auf den Markt kommen.

      Konsumenten oder am Umstieg interessierte sollten sich von solch dümmlichen Meldungen nicht verschrecken lassen - alles Blödsinn.
    neue Kommentare anzeigen (0)

    Mehr Videos