18:18 23 Juni 2018
SNA Radio
    Videoklub

    Was ist los auf verlassener sowjetischer Raketenbasis in Lettland? – VIDEO

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    21471

    Obwohl dieses Gelände einer ehemaligen sowjetischen Raketenbasis in Lettland auf den ersten Blick verlassen und überwuchert aussieht, brodelt es hier zwischen leeren Häusern und Lenin-Statuen gewaltig.

    Diese perfekte Kulisse mit ihren verwilderten Straßen und Wegen machen sich diese Rennfahrer zunutze und beweisen ihre Rallye-Fähigkeiten.

    Ryan Tuerck, Kristaps Bluss und Matt Powers rasen mit ihren Drift-Autos BMW E92 M3, BMW E46 M3 und Nissan 350Z durch die Militärbasis: Sie driften über den Asphalt, Betonplatten und vor einem Lenin-Kopf.

    Lettland: Ehemaliges Sowjet-„Militärstädtchen“ soll Nato als Übungsplatz dienen

    Der Clip wurde vermutlich auf der Militäranlage Skrunda-1 unweit der gleichnamigen Kleinstadt in Lettland gedreht. Das Gelände der Basis, die rund 150 Kilometer von der Hauptstadt Riga entfernt ist, war zur Zeit des Kalten Krieges der westliche Frühwarnposten der Sowjetunion zur Luftverteidigung vor US-Raketen. Nach dem Zerfall der UdSSR verwandelte sich Skrunda-1 in eine Art Geisterstadt.

    Zum Thema:

    Action-Selfie aus dem Zentrum des Driftkreises
    Der reine Speed von Formula Drift: Spritziger Kampf der Titanen
    Sibirischer „Driftsportler“
    Bus-Drift in Sibirien
    Tags:
    Driften, Lettland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos