16:59 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Der argentinische Stürmer Lionel Messi in Moskau, der 7. November 2017

    Frierender Messi übt in Moskau – VIDEO

    © Sputnik / Wassilij Ponomarjew
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    Russland richtet Fußball-WM 2018 aus (112)
    0 204
    Abonnieren

    Der berühmte argentinische Stürmer Lionel Messi hat in Moskau mit seiner Mannschaft das erste Training vor dem Testspiel gegen den WM-Gastgeber Russland durchgeführt. Dabei machten dem Nationalspieler offenbar die niedrigen Temperaturen ein wenig zu schaffen.

    Laut dem russischen Sportportal „R-Sport“ übten die Argentinier im neuen Stadion „Spartak“. Das Training begann 45 Minuten später als geplant. Messi und der Innenverteidiger Javier Mascherano kamen als letzte auf das Spielfeld. Der Stürmer fror offensichtlich und schob seinen Fleece-Halswärmer bis über die Ohren.

    Mehr zum Thema: Russland schickt 500 Gratis-Züge auf die Schiene

    Das Testspiel findet am 11. November um 16.00 Uhr (Ortszeit) im Stadion „Luschniki“ in Moskau statt. Zwei Tage davor soll Messi der Präsentation des offiziellen Balls für die WM 2018 beiwohnen.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft wird vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten durchgeführt: Moskau, Kaliningrad, St. Petersburg, Wolgograd, Kasan, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Themen:
    Russland richtet Fußball-WM 2018 aus (112)

    Zum Thema:

    Nach Confed-Cup: Fußballfans ändern ihre Meinung über Russland
    Vorbereitung auf Fußball-WM 2018: FIFA und UEFA loben Organisationsniveau – Mutko
    4.000 Ausländer lernen Russisch um bei WM-2018 als freiwillige Helfer dabei zu sein
    Für „obdachlose“ Fußballfans zur WM 2018 in Kaliningrad: Freiluftkino unter Brücke
    Tags:
    Kälte, WM, Fußballspieler, Fußball, Fußball-WM 2018, Spartak, FC Barcelona, Lionel Messi, Moskau, Russland