00:55 27 April 2018
SNA Radio
    Videoklub

    230-Tonnen-Monster: Fliegende Raketenstartplattform bei Test gefilmt - VIDEO

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    0 981

    Im Netz ist ein Video aufgetaucht, das Rollversuche des Riesenflugzeugs Stratolaunch zeigt. Die 230 Tonnen schwere Maschine soll künftig als fliegende Startplattform für Trägerraketen dienen.

    Die Aufnahmen veröffentlichte einer der Leiter des Projekts, der 65-jährige Milliardär und Microsoft-Mitgründer Paul Allen, auf Twitter. Die Tests fanden am 24. und 25. Februar statt. Die Maschine absolvierte mehrere Fahrten, um die Arbeit der Triebwerke und der Bordsysteme zu prüfen. Dabei erreichte das weltgrößte Flugzeug eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 75 Kilometern pro Stunde.

    Mehr zum Thema: Russlands geplanter Highspeed-Hubschrauber soll „ganz neue Epoche“ markieren

    Geplant ist, Stratolaunch als Luftstartplattform für den Start von Trägerraketen zu benutzen, die Frachten in die niedrige Erdumlaufbahn bringen sollen. Bei einer Gesamtspannweite von 117 Metern ist die Maschine 230 Tonnen schwer. Der Jungfernflug ist für 2019 geplant.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Schon in diesem Jahr: Russland will schwimmendes AKW für Arktis in Dienst nehmen
    Sieben sowjetische Entwicklungen, die ihrer Zeit voraus waren
    Russlands geplanter Flugzeugträger: Eigenschaften und mögliche Zuständigkeitsgebiete
    Weltweit erstes Lufttaxi meistert Jungfernflug bravourös – VIDEO
    Tags:
    Technologien, Technik, Wissenschaft, Forschung, Projekt, Entwicklung, testen, Test, Weltraum, Weltall, Trägerrakete, Luftfahrzeug, Luftfahrttechnik, Luftfahrtindustrie, Luftfahrt, Flugzeuge, Flugzeugbau, Flug, Stratolaunch, Microsoft, Paul Allen, USA

    Mehr Videos