Widgets Magazine
13:53 18 Juli 2019
SNA Radio
    Hai (Symbolbild)

    Leichte Beute lässt Haie unachtsam werden - Video

    CC0
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    2364

    US-amerikanische Forscher haben ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie elf kleine Schwarzhaie einen bereits getöteten Zwei-Meter-Schwertfisch innerhalb einer Minute fressen, dabei aber einen anderen Raubfisch nicht bemerken.

    Das Video wurde von der amerikanischen Nationalen Ozean- und Atmosphärenbehörde am 28. Juni aufgenommen. Mithilfe des ferngesteuerten Tauchboots „Deep Discover“ haben die Forscher damit die Tiefen des Nordatlantiks vor der Küste des Bundesstaates South Carolina untersucht. Dabei haben sie zufällig eine ganz ungewöhnliche Szene gefilmt.

     

     

    Das Abendmahl der Schwarzhaie fand in einer Tiefe von 450 Metern statt. Ihr „Hauptgericht“ war ein Zwei-Meter-Schwertfisch, die angeblich schon zwei Stunden vor der Drehzeit gestorben sein soll. Elf hungrige Schwarzhaie brauchten für diese leichte Beute nicht lange - der große Schwertfisch wurde innerhalb von einer Minute gefressen.

    Ganz am Ende des Videos erschien dann aber überraschend ein großer Raubfisch, vermutlich ein großer Rotbarsch, der bei dem Mahl der Haie unbemerkt geblieben war. Schnell packte er einen Schwarzhai und schwamm mit seiner Beute davon.

    Innerhalb von vier Tagen hatte das Video mehr als 70.000 Zuschauer gewonnen. Die US-Forscher meinten, dass sie einfach Glück gehabt hätten, denn in der Natur kommen solche Fälle eigentlich selten vor. Manchmal „Shark just happen“, schreiben die Autoren des Videos.

    „Es ist ein reines Glück; wenn man schon genügend Zeit unter Wasser verbracht hat und für alles, was vorkommt, bereit zu sein behauptet, dann kann man unerwartet auf so eine Szene stoßen, die man sein ganzes Leben nicht mehr vergessen wird“

    mg/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Tags:
    Video, USA, Meeresraubfische, Hai