15:44 28 Januar 2020
SNA Radio
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    3451
    Abonnieren

    Volontäre der Bewegung „Koschkispas“ (wird aus dem Russischen als „Katzegerettet“ übersetzt“) haben mit Eimer und Futter eine Katze in Sankt Petersburg aus einem Ventilationsschlacht geholt.

    Auf dem Video kann man sich diese ganz ungewöhnliche Rettungsoperation anschauen.

    Die arme Katze saß sechs Meter tief auf dem Boden des Ventilationsschachts. In dem Fall war es recht schwierig, sie von dort nach oben zu holen, denn der Schacht war nur einen Meter mal einen halben Meter breit. Angesichts dieses Umstandes kamen die Retter auf die Idee, einen Eimer mit Futter darin an einem Seil herabzulassen. Die Katze hatte schnell das Futter im Eimer entdeckt und wurde dann von ihren Rettern direkt im Eimer nach oben gezogen.

    mg/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    Für Hilfe bei Belagerung von Leningrad: Spanische Medien preisen „Blaue Division“ – Warum?
    EU-Erklärung zu Befreiung von Auschwitz-Birkenau: Moskau spricht von Doppelstandards
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    Tags:
    Rettung, Katze, Video, Russland