20:40 14 November 2019
SNA Radio
    Eine MiG-31BM der russischen Luftwaffe

    MiG-31 im Luftkampf in Stratosphäre – Video aus dem Cockpit

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    392206
    Abonnieren

    Der russische TV-Sender „Swjesda“ hat ein Video veröffentlicht, das einen Übungsflug von Abfangjägern MiG-31BM im nahen Kosmos zeigt.

    Das Video des russischen Verteidigungsministeriums wurde demnach im Cockpit von einem Piloten aufgenommen. Darauf sind der Start der Maschinen MiG-31BM, ihr Anstieg sowie der Flug in der Stratosphäre zu sehen. Die Piloten übten dabei das Abfangen von „Gegnern“ im Luftraum Russlands.

    „Erstmals haben sich die neuen modernisierten Abfangjäger MiG-31BM in der Maximalhöhe am Luftkampf beteiligt“, hieß es im Pressedienst des Militärbezirkes Ost.

    Der Flug fand demnach in einer Höhe von mehr als 20.000 Metern und mit einer Geschwindigkeit von 2500 Stundenkilometern statt. Die Besatzung führte dabei die Suche nach einem angenommenen Gegner ohne Einsatz von Erdabwehrmitteln durch.

    Nach der Zielerfassung starteten die Piloten Weitstreckraketen der Klasse „Luft-Luft“.

    MiG-31

    Die Arbeiten an der MiG-31BM begannen 1997, die erste Maschine wurde am 11. Januar 1999 vorgestellt. Der Erstflug erfolgte im September 2005.

    Der Kampfjet MiG-31 ist ein in der Sowjetunion gebauter und vor kurzem modernisierter Überschall-Abfangjäger mit einer Höchstgeschwindigkeit von Mach 2,5. Zudem fungiert das Flugzeug als Träger für die moderne luftgestützte Hyperschallrakete „Kinschal“.

    Diese kann alle existierenden Flug- und Raketenabwehrsysteme überwinden und nukleare und konventionelle Gefechtsköpfe zu bis zu 2000 Kilometer entfernten Zielen bringen.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Tags:
    MiG-31BM, Luftkampf, Flugzeug, Manöver, Russland