22:11 30 März 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Frau wacht während eigener Hirn-OP auf und spielt Geige – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    4934
    Abonnieren

    Diese erstaunlichen Bilder stammen aus dem King´s College Krankenhaus in London: Während Chirurgen einen Hirntumor bei der Frau entfernen, spielt sie Geige.

    Laut der Website des Krankenhauses wurde bei der 53-jährigen Britin Dagmar Turner 2013 ein Hirntumor entdeckt. 2019 stellten Ärzte fest, dass der Tumor lebensgefährlich war. 

    Gemeinsam mit der Patientin wurde die Entscheidung getroffen, den Tumor zu entfernen.
    Um die Bereiche des Gehirns, die für die feinmotorische Steuerung ihrer Hände und Finger verantwortlich sind, bei dem Eingriff nicht zu beschädigen, wurde schließlich dieser ungewöhnliche Ansatz gewählt.
    Die Chirurgen weckten also die Frau während der Operation, damit sie Geige spielen konnte. Damit gelang es den Ärzten, tumorfreie Gehirn-Regionen nicht zu verletzen.

    „Wir konnten 90 Prozent des Tumors entfernen, mit allen Bereichen, die eine aggressive Aktivität zeigten. Gleichzeitig konnten wir die volle Funktionsfähigkeit ihrer linken Hand erhalten“, hieß es auf der Seite.

    Drei Tage nach dem Eingriff wurde die Frau aus dem Krankenhaus entlassen.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Trump telefoniert mit Putin: Gespräche über Ölmarkt vereinbart
    Rettung fast aussichtslos: US-Fracker im Crashmodus
    „Viele machen es durch und wissen es gar nicht“: Corona-„Überlebende“ aus Freiburg im Gespräch
    Tags:
    Krebs, Krankheit, Hirntumor