20:03 30 März 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Weißrussland zeigt fliegende Granatwerfer in Aktion – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    110612
    Abonnieren

    In Weißrussland sind Schießtests der neuesten unbemannten Flugkomplexe „Barraschirujutschschaja truba“ (zu Deutsch „Patrouillen-/Sperrfeuerrohr“) und „Kwadro-1400“ erfolgreich abgeschlossen worden. Die Prototypen werden dem Militärportal Rg.ru zufolge für den Kampf gegen leicht gepanzerte Ziele eingesetzt.

    Laut dem weißrussischen Staatskomitee für Rüstungsindustrie unterscheiden sich die neuesten Waffen von ihren Vorgängern durch verbesserte taktisch-technische Eigenschaften.

    Laut dem Sprecher des Konstruktionsbüros „Display“, Alexander Wiltschikow, ist der Panzerabwehr-Granatwerfer RPG-26 das Hauptbekämpfungsmittel der Waffe. Die Flugapparate werden in verschiedenen Variationen hergestellt. 

    Laut dem Militärportal haben die Waffen keinen Rückstoß. Das Geschoss wird mithilfe eines speziellen Schießpulvers aus dem Rohr abgefeuert, das dabei vollständig verbrennt.

    Der kumulative Strahl durchschlägt eine 440mm-Panzerung, einen ein Meter dicken Eisenbetonblock oder eine 1,5 Meter dicke Ziegelmauer.

    Die ersten Tests der Flugapparate waren bereits 2018 durchgeführt worden.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Viele machen es durch und wissen es gar nicht“: Corona-„Überlebende“ aus Freiburg im Gespräch
    Angela Merkel ruft bei Feuerwehr an – die legt einfach auf
    Trump telefoniert mit Putin: Gespräche über Ölmarkt vereinbart
    Tags:
    Granatwerfer, Drohne, Weißrussland