21:27 02 Juli 2020
SNA Radio
    Videoklub

    T-72B-Panzer trifft mit Lenkraketen direkt ins Ziel - Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    10711
    Abonnieren

    Im Rahmen der Überprüfung ihrer Einsatzbereitschaft haben die weißrussischen Panzerverbände das Schießen mit Lenkraketen eingeübt. Zum Einsatz kamen moderne T-72B-Panzer. Wie das Training verlief, zeigen die folgenden Aufnahmen.

    Die Panzerschützen übten dabei die Zielerfassung aus einer schweren taktischen Lage und bei ständiger Feindeinwirkung, wie es in dem Kommentar zu dem Video heißt.

    Die Bilder zeigen unter anderem, wie die Panzerbesatzungen auf ihre Schusspositionen rollen und das Feuer auf die Ziele eröffnen. Dabei treffen die Raketen alle Übungsziele aus einer kilometerweiten Entfernung.

    Der T-72B bildet laut dem Militärportal Rg.ru den Kern der Panzertruppen der Landes. Der Panzer ist mit einer 125-mm-Glattrohrkanone 2A46 ausgestattet, die 9M119-Rohrraketen verschießen kann. Dank der Tandemhohlladung des Gefechtskopfes ist die Rakete in der Lage, eine Panzerung von bis zu 800 mm durchzuschlagen.

    T-72-Panzer

    Der T-72 ist ein sowjetischer Kampfpanzer, der ab 1972 von „Uralwagonsawod“ gebaut und von der Sowjetarmee in Dienst gestellt wurde. Nach dem Beginn der Serienproduktion im Jahr 1974 wurde das Fahrzeug ständig modernisiert und den unterschiedlichen Anforderungen und Möglichkeiten verschiedener Nutzerstaaten angepasst. Die Modifikation T-72B3 soll derzeit die modernste sein.

    dd/tm

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Punktgenau gegen Terror: Was Russland mit Iskander-Raketen in Syrien macht
    Russland befindet sich noch im Entwicklungsstadium - Putin
    Truppenübungsplatz in Bayern: Sechs US-Fallschirmspringer bei Übung verletzt – drei schwer
    Tags:
    Militär, Weißrussland, Panzer T-72