12:05 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Mann verirrt sich unter Eis und bricht in Panik aus - Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    2369
    Abonnieren

    Dieser Mann hat sich mit der Aktion unnötig in Lebensgefahr gebracht. Für rund 40 Sekunden blieb er unter der Eisdecke stecken, da er das Ausstiegsloch aus dem Auge verlor.

    Das Video beginnt damit, dass sich Jason Clark bis auf die Shorts auszieht und in ein Loch in der Eisdecke am Bear Lake an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Utah und Idaho springt.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Jason Clark (@jasontodolist)

    Die Aufnahmen zeigen, wie der Mann zuerst sicher in Richtung des Ausstiegsloches schwimmt, doch dann bricht er seine Aktion ab und kehrt zurück. 

    Panisch versucht er das erste Loch zu finden, das klappt aber nicht wirklich. Beim genauen Hinschauen, merkt man auch, dass der Mann sogar versucht, die Eisdecke mit dem Rücken aufzubrechen. Dies gelingt ihm auch nicht.

    Erst nach rund dem 40-sekündigen Kampf ums Überleben, gelingt es dem Mann aufzutauchen.

    Auf Instagram teilte er mit seinen Followern die Eindrücke.

    „Noch nie war ich dem Tod so nahe. Ich hätte nie gedacht, dass meine Augäpfel so schnell einfrieren werden", so Clark.

    dd/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Rund 30 Jugendliche sollen in Wiener Kirche randaliert und „islamistische Parolen” gerufen haben
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tags:
    Eis, USA