06:24 09 April 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Zur Corona-Prävention: Video zeigt, was menschlichem Auge sonst verborgen bleibt

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (332)
    910815
    Abonnieren

    In dem kurzen Clip der Bauhaus-Universität Weimar machen Forscher sichtbar, wie unterschiedlich sich die Atemluft beim Husten ausbreitet. In der Zeit der Corona-Epidemie visualisiert dies, wie wichtig die Verhaltensempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zum Schutz vor dem Virus sind.

    Forscher der Bauhaus-Universität Weimar zeigen mithilfe des Schlierenspiegels, was genau beim Husten passiert.

    In dem Kurzfilm wird am Beispiel der Silhouette eines Mannes das Husten eindrücklich illustriert: Zuerst atmet der Mann ganz normal, dann beginnt er stark zu husten. Zuerst ohne Schutzvorkehrungen, dann mit vorgehaltener Hand, in die Armbeuge und schließlich mit verschiedenen Atemschutzmasken.

    „Besonders beim Husten ohne Schutz vor dem Mund wird deutlich, wie stark sich die Atemluft im Raum ausbreitet“, so Prof. Conrad Völker, Leiter der Professur Bauphysik.

    So muss der Mund beim Husten unbedingt bedeckt werden.

    „Am besten mit der Armbeuge, auch um die Hände sauber zu halten und mögliche Viren oder andere Krankheitserreger nicht über Körperkontakt oder Oberflächen weiterzutragen“, ergänzt Prof. Völker. 

    Die Atemschutzmasken können laut dem Experiment aber auch keinen hundertprozentigen Schutz vor einer Tröpfcheninfektion geben.

    Eine der wichtigsten Maßnahmen, die die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen oder sogar stoppen kann, ist die sogenannte „Social Distancing“, oder soziale Distanzierung. So soll man die Interaktion mit anderen Menschen auf ein Minimum reduzieren, Abstandsanforderungen von mindestens einem Meter einhalten und persönliche Hygiene befolgen.

    dd/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Fisch (Symbolbild)
      Letztes Update: 18:22 08.04.2020
      18:22 08.04.2020

      Neun Jahre nach Super-Gau: Fischmarkt bei Fukushima öffnet wieder – Video

      Ein Fischmarkt in der Küstenstadt Namie (Präfektur Fukushima) hat am Mittwoch neun Jahre nach dem Super-Gau von Fukushima wieder geöffnet. Dies berichtet das Portal Nippon.com.

    • Nilpferd greift Krokodil mit Antilope im Maul an
      Letztes Update: 17:09 08.04.2020
      17:09 08.04.2020

      Nilpferd greift Krokodil mit Antilope im Maul an - Video

      Touristen in dem südafrikanischen Krüger-Nationalpark haben eine brutale Naturszene beobachtet. Ein Augenzeuge filmte, wie ein Nilpferd ein Krokodil attackierte, das sich zuvor eine Antilope geschnappt hatte.

    • Schwarzes Loch stößt Materiefontäne aus: Forscher zeigen Jet erstmals auf Video
      Letztes Update: 16:57 08.04.2020
      16:57 08.04.2020

      Schwarzes Loch stößt Materiefontäne aus: Forscher zeigen Jet erstmals auf Video

      Vor einem Jahr haben Wissenschaftler das erste Bild eines Schwarzen Loches präsentiert. Nun veröffentlichen die Forscher der sogenannten Event-Horizon-Teleskop-Kollaboration die Aufnahme eines Jets, eines Materiestrahls, der von einem supermassereichen Schwarzen Loch ausgestoßen wird, wie das Portal "Science Alert" berichtet.

    • Urwald
      Letztes Update: 14:38 08.04.2020
      14:38 08.04.2020

      US-Forscher entdecken überfluteten Urwald in Alabama - Video

      Amerikanische Wissenschaftler haben an der Küste des US-Bundesstaates Alabama unter Wasser die Überreste eines prähistorischen Zypressenwaldes entdeckt. Dies hat die Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde (NOAA) der USA mitgeteilt.

    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (332)

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Strippenzieher hinter den Corona-Kulissen: Wer ist Kanzleramtsminister Helge Braun?
    Tags:
    Coronavirus