20:06 18 September 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Nehmen mehrere Raumschiffe Mond ins Visier? Amateur-Astronom teilt Beobachtung – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    3621437
    Abonnieren

    Ein Hobby-Astronom aus Montreal hat gleich mehrere gewaltige Flugobjekte vor dem Mond auf Video festgehalten. Waren es etwa Außerirdische, die da am Mond vorbeirasten? Nun sorgt der Clip für Aufregung unter Ufo-Enthusiasten.

    Die Aufnahmen stammen von einem gewissen Jean-Michel Tenac, der die Sichtung am 26. März durch ein Teleskop gemacht haben soll. 

    Das Video zeigt den Mond ziemlich scharf, so dass man die Kraterstruktur des Erdtrabanten gut erkennen kann.

    Plötzlich tauchen drei weiße Objekte vor dem Mond auf und beginnen sich von rechts nach links zu bewegen. Wenige Sekunden später verschwinden sie komplett aus der Sicht.

    Der YouTube-Clip sammelte nach seiner Veröffentlichung am 3. April bereits mehr als eine Million Aufrufe.

    In den zahlreichen Kommentaren zu dem Clip teilen User ihre Gedanken dazu.

    „Der Krater, den sie überfliegen, ist 125 Kilometer breit. Also müssen die Raumschiffe mindestens zehn Kilometer lang und mehr als einen Kilometer breit sein“, schreibt ein Nutzer.

    „Meine Augen wurden so groß wie der Mond, als ich das gesehen habe“, reagierte ein anderer Kommentator.

    Ob es sich bei den Bildern um eine raffinierte Fälschung handelt, bleibt offen.

    Zu beurteilen, worum es sich hier tatsächlich handelt, bleibt alleine Ihnen überlassen.

    dd/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Tags:
    Aliens, Außerirdische, UFO, Mond