21:21 06 Juli 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Hunderte seltsame Objekte tauchen vor ISS auf: Video sorgt für Spekulationen

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    96413
    Abonnieren

    Dieses bizarre Filmmaterial scheint Hunderte Lichter zu zeigen, die sich in einer Formation an der Internationalen Raumstation ISS vorbeibewegen. Nun spekulieren auch Verschwörungstheoretiker darüber.

    Während einer Live-Übertragung von der Internationalen Raumstation ISS am 4. April will Rodrigo Alvarez eine ungewöhnliche Sichtung gemacht haben - einen Lichterschwarm, der die ISS passierte.

    Auf den erstaunlichen Fund von Alvarez wurde der YouTube-Kanal Mavi 777 aufmerksam. 

    Zahlreiche User teilten ihre Meinung zu der Sichtung in den Kommentaren unter dem Clip.

    „Vor ungefähr einem Jahr wurde alles, was die ISS-Kamera aufzeichnete, blockiert, verheimlicht oder mit Signal-Störung vertuscht“, schreibt ein Nutzer.

    Ob das Video ein Fake ist oder nicht, ist unklar.

    Zuvor hatte die US-Weltraumbehörde Nasa immer wieder ihre Live-Kameras nach dem Auftauchen eines unbekannten Objekts am Erdhorizont oder in der Nähe der Raumstation abgeschaltet. Dies verknüpften Verschwörungstheoretiker mit dem Ziel der Nasa, die Existenz von Außerirdischen zu vertuschen.

    Die US-Weltraumbehörde dementiert dies unentwegt. Bei den angeblichen Beobachtungen handle es sich meist um „Reflexionen an den Scheiben der Raumstation: Teile der Station selbst oder Lichter von der Erde erscheinen in Fotos und Videos von der ISS wie Artefakte“.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Weltraum, NASA, ISS