22:06 19 September 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Nasa bricht Übertragung ab: Was hat die ISS-Kamera gesehen? - Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    198764
    Abonnieren

    Die Livestream-Kamera an der Internationalen Raumstation ISS will laut Verschwörungstheoretikern erneut seltsame Aktivitäten vor der Erde aufgenommen haben. Nun spekulieren die Alien-Jäger über das mysteriös leuchtende Objekt, das von ihnen als ein „getarntes Ufo“ benannt wird.

    Diese Sichtung wurde von dem bekannten Ufo-Enthusiasten Scott Waring auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht und kommentiert.

    Das Video zeigt, wie die Live-Übertragung unterbrochen wird, als sich ein unbekanntes Objekt der ISS-Kamera annähert,  und ein roter Bildschirm einsetzt. Wenige Sekunden später wird der Livestream wiederhergestellt, jedoch bleibt von dem Objekt keine Spur.

    „Für mich sieht es nicht nach einer Lichtreflexion aus“, kommentiert Waring den Clip.

    „Es sieht solide aus. Es sieht so aus, als würde es sich bewegen“, fügte der Alien-Jäger hinzu.

    Die US-Weltraumbehörde Nasa hatte immer wieder ihre Live-Kameras nach dem Auftauchen eines unbekannten Objekts am Erdhorizont oder in der Nähe der Raumstation abgeschaltet. Dies halten Verschwörungstheoretiker für einen Hinweis, dass die Nasa die Existenz von Außerirdischen zu verbergen versucht.

    Die US-Weltraumbehörde dementiert dies unentwegt. Bei den angeblichen Sichtungen handle es sich meist um „Reflexionen an den Scheiben der Raumstation. Teile der Station selbst oder Lichter von der Erde erscheinen in Fotos und Videos von der ISS wie Artefakte“.

    dd/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Unbekannte schicken Trump Paket mit Rizin – CNN
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    Scott Waring, ISS, Erde, UFO