08:43 07 Juli 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Wegen Corona-Shutdown leuchtet Ozean vor Acapulco neonblau – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    6682
    Abonnieren

    Erstmals seit mehr als einem halben Jahrhundert haben die Einwohner von Acapulco den Ozean wieder in Neonblau zu Augen bekommen. Das seltene Naturphänomen an der mexikanischen Pazifikküste wurde von Augenzeugen in Bild und Video festgehalten.

    Das Lichtspektakel ereignete sich in der Nacht zum Dienstag in der Strandbucht Puerto Marques. Augenzeugen teilten Bilder und Aufnahmen von dem seltenen Ereignis in den sozialen Netzwerken.

    ​Laut Medienberichten soll dieses Phänomen vor Acapulco das letzte Mal vor 60 Jahren beobachtet worden sein. 

    ​Nun wird das Meeresleuchten mit der Corona-Krise in Verbindung gesetzt. Wegen der Corona-Pandemie wurden in Mexiko Strände geschlossen.

    ​Die Lichterscheinungen, die als Meeresleuchten bezeichnet werden, lassen sich an verschiedenen Stränden der Welt, aber auch im offenen Meer beobachten.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Abel Salgado (@abelss)

    Das Meeresleuchten wird durch Ansammlungen von Mikroorganismen erzeugt und gehört zu dem Phänomen Biolumineszenz. So senden die im Seewasser befindlichen Kleinstlebewesen nach Berührungsreiz Lichtsignale aus, die das Meerwasser lumineszieren.

    ​Am Strand vor Acapulco sollen Mikroalgen und Plankton für das Meeresleuchten gesorgt haben.

    dd/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Tags:
    Naturphänomen, Strand, Acapulco, Mexiko