08:24 02 Juli 2020
SNA Radio
    Videoklub

    „Jahrelange Selbstisolation“: Ausgebüchstes Schaf legt sich ein dickes Fell zu – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    6377
    Abonnieren

    Dieses entlaufene Schaf kommt sieben Jahre später zurück zum Bauernhof und zeigt sein dickes Fell. Züchter scherzen nun über das Tier, das sich für diese Jahre selbst isoliert hat.

    2013 führte ein Buschfeuer in Tasmanien, dem vom Festland getrennten Bundesstaat Australiens, dazu, dass die Zäune um die Farm von Alice Gray niederbrannten. Dabei entliefen einige Schafe und gingen verloren, bis auf ein einziges Tier.

    Das Schaf Prickles erwies sich dabei als Meister der Selbstisolation und der sozialen Distanzierung. Sieben Jahre nach dem Brand kehrte das Tier wieder nach Hause zurück.

    „Wir wussten nicht, dass es Prickles noch gibt, aber wir hatten eine Ahnung, erzählte Alice im Gespräch mit BBC.

    Dem fügte Alice noch eine wichtige Anmerkung über Prickles und die Corona-Pandemie hinzu: „Wenn Prickles sieben Jahre lang in Isolation verbringen konnte, haben wir alle keine Entschuldigung dafür, uns darüber zu beschweren, zu Hause festzusitzen.“

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Merkel bezeichnet Nato-Zwischenfall im Mittelmeer als „sehr ernst“
    Merkel: Deutschland plädiert für Fertigstellung von Nord-Stream-2-Pipeline
    Angriff in Berliner S-Bahn: Frau fleht vergeblich um Hilfe
    Demütigende Telefonate: Merkel & Co von Trump gemobbt – Medien
    Tags:
    Tiere, Australien, Schaf