05:59 26 November 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Von Luftballon aus: Überwachung der Selbstisolation bei Moskau – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    21723
    Abonnieren

    Die russische Nationalgarde arbeitet im Gebiet Moskau zur Kontrolle der Selbstisolation mit einem Luftballon, von dem aus eine Videoüberwachung erfolgt, wie es im Pressedienst der Behörde heißt.

    „Im Moskauer Gebiet setzt die Nationalgarde zur Gewährleistung der erforderlichen Rechtssicherheit und zur Durchführung von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus das Überwachungssystem „OKO“ (zu dt. „Auge“) ein, das an einem Luftballon montiert ist. Das System ermöglicht eine Videoüberwachung aus einer Höhe von 300 Metern und deckt einen Radius von fünf Kilometern ab“, steht es in der Mitteilung geschrieben.

    Auch wird betont, dass die Waldzonen von den Militärs patrouilliert werden.

    Mithilfe des Systems werden Rechtsverstöße, darunter auch Verletzungen der Selbstisolation, an die Patrouillen übermittelt, die entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten. 

    Laut der Behörde war das Überwachungssystem „OKO“ von der Nationalgarde für die Sicherheitsgewährleistung bei wichtigen Massenveranstaltungen, wie der Fußball-WM 2018 oder der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse MAKS, im Einsatz gewesen.

    Coronavirus in Russland

    Laut dem Operativstab zur Vorbeugung und Bekämpfung der Corona-Infektion liegt die Gesamtzahl der Corona-Infizierten in Russland, also in 85 Subjekten, nach dem aktuellen Stand vom 17. Mai, bei 281.752. Bislang wurden insgesamt 2631 Todesfälle registriert. Insgesamt gelten 67.373 Patienten als von Covid-19 geheilt.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    Videoüberwachung, Gebiet Moskau, Russland, Coronavirus