05:50 28 November 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    81750
    Abonnieren

    Bei einer Pressekonferenz ist der kanadische Premierminister Justin Trudeau auf Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump angesprochen worden. Bis er die richtigen Worte dafür findet, dauert es rund 20 Sekunden.

    Mit einem ungewöhnlich langen Schweigen reagierte Kanadas Premierminister Justin Trudeau auf die Frage eines Journalisten nach einer Reaktion auf die Drohung von Donald Trump, die Unruhen in den USA notfalls mit militärischer Gewalt zu stoppen.

    Auf diese Frage reagierte Trudeau bei einer Pressekonferenz am Dienstag zunächst mit konzentriertem Blick, dann schien es, als würde er zum Sprechen ansetzen.

    Erst nach 21 Sekunden sagte er schließlich: „Wir schauen alle mit Schrecken und Bestürzung auf das, was in den Vereinigten Staaten passiert. Es ist Zeit, die Menschen zusammenzubringen.“

    Proteste wegen Polizeigewalt gegen Afroamerikaner

    Minneapolis und weitere US-Städte sind nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd Schauplätze von Protesten, die teilweise in erbitterte Straßenschlachten umschlagen. Floyd war am Montag bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben gekommen. 

    Auf einem im Netz veröffentlichten Video war zu sehen, wie Floyd, zu Boden gedrückt, mehrfach um Hilfe flehte, bevor er das Bewusstsein verlor. Für den 46-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät: Im Krankenhaus konnten die Ärzte nur seinen Tod feststellen.

    Alle vier an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden entlassen, einer von ihnen wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei ihm handelt es sich um den weißen Polizisten, der sein Knie minutenlang auf den Hals von Floyd gedrückt hatte. Die Ermittlungen gegen die drei anderen Beamten dauern an.

    dd/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Tags:
    George Floyd, Unruhen, Donald Trump, Justin Trudeau, Kanada