07:38 09 Juli 2020
SNA Radio
    Videoklub
    Zum Kurzlink
    181
    Abonnieren

    In Thailand ist es zu einer tierischen Rettungsaktion gekommen: Etwa zehn Personen beteiligten sich an einem Einsatz, um ein sehr großes Hausschwein in Sicherheit zu bringen. Im Netz ist ein entsprechendes Video aufgetaucht.

    Das Video wurde unter anderem von dem Portal Newsflare veröffentlicht. Demnach ereignete sich der Vorfall am 28. Mai in Thailand.

    Das acht Jahre alte Schweineweibchen war vom Feld des ortsansässigen Farmers Navee Kawet im Osten des Landes verschwunden. Während der Suchaktion fand der Besitzer sein Schwein namens Muwhan in einer Grube. Diese war nicht tief, weniger als einen Meter.

    Da das Tier zu schwer ist – es wiegt 200 Kilogramm –, konnte es sich selbst nicht befreien. Zu Hilfe kamen freiwillige Rettungskräfte. Der erste Rettungsversuch misslang, wie das Video zeigt. Der zweite Versuch war erfolgreich, und das schreiende Tier wurde endlich gerettet. Danach wurde die erschöpfte Muwhan gewaschen und gefüttert.

    YouTube-Nutzer gehen übrigens davon aus, dass das Schwein nicht viel mehr als 50 Kilogramm auf die Waage bringt.

    ak/sb

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Video, Rettungsaktion, Grube, Schwein, Thailand