12:24 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Neue Version des russischen Tu-95-Bombers offenbar auf Video festgehalten

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    2735
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium hat ein Video von dem Flug strategischer Bomber Tu-95 über den Meeren, die den russischen Fernen Osten von Alaska trennen, veröffentlicht. Insgesamt elf Stunden haben vier Flugzeuge internationales Gewässer der Tschuktschensee, des Bering- und Ochotskischen Meeres sowie im nördlichen Pazifik-Teil patrouilliert.

    Laut dem Portal Rg.ru handelt es sich bei den gefilmten Maschinen um die neuesten Modifikationen Tu-95MSM. Das wird in dem Bericht vermutet, nachdem die Pylonen der Flugzeuge unter die Lupe genommen worden waren.

    Die Bomber starteten von dem Flugplätzen auf dem Territorium des Amur-Gebietes und des Autonomen Kreises der Tschuktschen.

    Die russischen Raketenträger wurden nahe den Grenzen Russlands und der USA von den amerikanischen F-22-Jägern begleitet.

    Laut dem russischen Verteidigungsministerium war der Flug planmäßig und erfolgte in strikter Übereinstimmung mit den internationalen Gesetzen für die Luftraumnutzung.

    Im vergangenen Mai hatten die Maschinen der strategischen US-Luftstreitkräfte fünfmal Flüge entlang Russlands Grenzen absolviert, hieß es in der Pressemitteilung des Verteidigungsministeriums.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Rund 30 Jugendliche sollen in Wiener Kirche randaliert und „islamistische Parolen” gerufen haben
    Heftige Explosion in Tscheljabinsker Krankenhaus – Video
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tags:
    Alaska, Tu-95MS