00:35 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Roboterhund inspiziert explodierten Starship-Tank von SpaceX – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    0 1024
    Abonnieren

    Das Unternehmen SpaceX hat Anfang der Woche einen Treibstofftank des Raumschiffs Starship getestet. Dabei kam es erneut zu einer Explosion. Kurz darauf tauchte auf dem Versuchsgelände überraschenderweise ein Hund auf. Jedoch handelte es sich um keinen echten Vierbeiner, sondern um einen Roboter von Boston Dynamics.

    Am Dienstag brachte das Unternehmen SpaceX einen Treibstofftank für das Starship-Raumschiff an seine Grenzen.

    Die Tests fanden auf dem SpaceX-Gelände Boca Chica nahe der Stadt Brownsville im US-Bundesstaat Texas statt.

    Der Tank SN7 war mit gekühltem flüssigem Stickstoff gefüllt. Um seine Belastungsgrenzen zu erforschen, wurde stetig der Druck erhöht, bis die Konstruktion platzte.

    Auf den Aufnahmen von dem Test ist der Roboterhund von Boston Dynamics zu sehen, der sich durch dicke Rauchwolken bewegt. Der Roboter soll nach den Angaben der Zeitung „Daily Mail“ 75.000 US-Dollar (rund 66.000 Euro) kosten. Die Firma taufte ihn auf den Namen „Zeus“.

    ​Zuvor war der dritte Prototyp der SpaceX-Rakete Starship in dem laufenden Jahr explodiert. Zur Detonation kam es nach dem Abschluss des Tests. Sie soll durch das Austreten von Kraftstoff verursacht worden sein.

    Roboterhund von Boston Dynamics 

    Seit fast einer Woche ist der vierbeinige Roboter im freien Verkauf über den Online-Shop des Herstellers erhältlich.

    Zum Zielpublikum sollen vor allem Industriefirmen werden, die den Roboter für Inspektionen, Datensammlung oder Transport von Lasten nutzen werden. Vorerst ist der Roboter nur in den USA erhältlich.

    Starship

    Das als Raumfähre angelegte Starship ist für Flüge zum Mond und zum Mars sowie für andere interplanetare Missionen bestimmt. Es soll als zweite Stufe der superschweren Trägerrakete BFR (Big Falcon Rocket) dienen, an deren Entwicklung SpaceX derzeit arbeitet.

    Nach Musks Behauptung soll die Rakete imstande sein, gleichzeitig bis zu 100 Menschen zum Mars zu befördern. Das Raumschiff ist 120 Tonnen schwer und 50 Meter lang. 

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Tags:
    Roboter, Boston Dynamics, Starship, SpaceX