06:26 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Kamera fliegt während Siegesparade in Kanonenrohr des T-72-Panzers hinein – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    32138
    Abonnieren

    Bei der Live-Übertragung der Siegesparade auf dem Roten Platz am 24. Juni sind den Zuschauern interessante Einblicke gewährt worden. Durch das Vereinen realer Bildern mit 3D-Animationen wurde die Veranstaltung besonders spannend.

    Als die Panzer T-72B3 über den Roten Platz rollten, schaltete man bei der Live-Übertragung der Siegesparade von Gesamt- auf Großaufnahme um.

    Danach wurde gezeigt, wie eine Kamera in das Kanonenrohr eines Panzers hineinfliegt und schließlich im Inneren der Militärmaschine auftaucht.

    Die Siegesparade in Moskau, die traditionell am 9. Mai, dem Tag des Sieges über Nazi-Deutschland, über die Bühne geht, hat diesmal wegen der Corona-Pandemie am 24. Juni stattgefunden. 

    Der russische Präsident, Wladimir Putin, hat den neuen Termin nicht zufällig gewählt - die erste Siegesparade hatte am 24. Juni 1945 stattgefunden.

    Wegen der noch nicht überwundenen Corona-Krise in Russland war aber die Zahl der Teilnehmer und Zuschauer der Parade begrenzt.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Nach Anschlag von Nizza: China ruft zur Aufgabe von Doppelstandards bei Terrorbekämpfung auf
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    Tags:
    T-72-Panzer, Roter Platz, Siegesparade