14:42 13 August 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Jumbo-Jet schlägt plötzlich bizarre Route ein: Flugtracker zeichnet das Schauspiel auf – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    2578
    Abonnieren

    Eine Boeing 747 der australischen Fluggesellschaft „Qantas“ ist am Mittwoch von Sydney nach Los Angeles abgehoben. Dabei flog der Jumbo-Jet nicht gerade auf direktem Wege in die USA. Der Online-Flugzeug-Ortungsdienst „Flightradar24“ zeigt per Animation die ausgefallene Route.

    Bei diesem Flug handelte es sich um den letzten Einsatz der Boeing 747 für die australische Fluggesellschaft, die laut dem Portal „Business Insider“ fast 50 Jahre im Dienst der Airline war.

    Diese Qantas-Maschine war die letzte eigene Boeing 747. Sie machte sich auf den Weg nach Mojave im US-Bundesstaat Florida, wo sie auf dem Flugzeug-Friedhof eingemottet werden soll. Dabei legte sie noch einen Zwischenstopp in Los Angeles ein.

    Während des Fluges drehten die Piloten sogar eine Ehrenrunde vor Australien. Vor der Küste von New South Wales zeichnete der Jumbo-Jet ein gewaltiges Känguru in den Himmel, das Logo der Fluggesellschaft Qantas.

    Bei dem Online-Flugzeug-Ortungsdienst „Flightradar24“ kann man sich diese Aktion ansehen.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Unbekannte bewaffnete Menschen in Minsker Yandex-Büro eingedrungen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    T-80-Panzer bei Moskau taucht unter: Kriegsgerät bezwingt Unterwasser-Hindernisse – Video
    Tags:
    Boeing 747, Känguru, Australien, Qantas