02:12 27 November 2020
SNA Radio
    Videoklub

    Türkischer Computerspieler wird vor laufender Kamera von Erdbeben überrascht – Video

    Videoklub
    Zum Kurzlink
    0 211
    Abonnieren

    Als dieser Computerspieler seinen Livestream startete, konnte er sich nicht ausmalen, was für einen Moment seine Kamera erfassen wird. Plötzlich begann alles zu wackeln, Gegenstände fielen auf den Boden. Es war das Seebeben, das sich am Freitag in der Ägäis ereignet und die Westtürkei sowie die griechische Insel Samos erschüttert hatte.

    Nach Angaben der Zeitung „Guardian“ handelte es sich bei dem Computerspieler um den 22-jährigen Arda Can Özel. Er war gerade mitten im Livestream, als die Erdstöße die türkische Stadt Izmir erschütterten.

    Die Aufnahmen zeigen, wie heftig das Gebäude schwankt. Man hört Menschenschreie. Der Mann verlässt den Raum - wahrscheinlich, um nach den Nächsten zu sehen. Gegenstände fallen aufgrund der Vibration auf den Fußboden. Auch ist das Bellen eines Hundes zu vernehmen.

    Der 22-Jährige und seine Familie hätten das Erdbeben unversehrt überstanden, wie der junge Mann später der Zeitung zufolge auf Instagram schrieb.

    Nach letzten Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu, die sich auf die Katastrophenschutzbehörde Afad beruft, ist die Zahl der Todesopfer infolge des Erdbebens in der Westtürkei auf 25 gestiegen, mehr als 800 Menschen wurden verletzt.

    dd/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    Erdstöße, Erdbeben, Türkei