22:22 19 Juni 2018
SNA Radio
    © RIA Novosti.

    Russlands „diamantenes Herz“ Jakutien liegt in Ostsibirien. Die Lena, mit 4310 Kilometern der längste Fluss Russlands, fließt mitten durch die Republik, die auch Sacha genannt wird und die kälteste vom Menschen bewohnte Region des Planeten ist. Jakutien steht jedoch nicht nur für Schnee und ewiges Eis, sondern ist auch reich an verschiedenen Bodenschätzen. Unter anderem werden hier 90 Prozent der russischen Diamanten gewonnen.

    Russlands „diamantenes Herz“ Jakutien liegt in Ostsibirien. Die Lena, mit 4310 Kilometern der längste Fluss Russlands, fließt mitten durch die Republik, die auch Sacha genannt wird und die kälteste vom Menschen bewohnte Region des Planeten ist. Jakutien steht jedoch nicht nur für Schnee und ewiges Eis, sondern ist auch reich an verschiedenen Bodenschätzen. Unter anderem werden hier 90 Prozent der russischen Diamanten gewonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Merkel und Macron nach Vier-Augen-Gespräch
      Letztes Update: 16:36 19.06.2018
      16:36 19.06.2018

      Merkel und Macron nach Vier-Augen-Gespräch - VIDEO

      Am Dienstag kamen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf Schloss Meseberg bei Berlin zusammen. Das Treffen findet vor dem EU-Gipfel in Brüssel statt, der für kommende Woche anberaumt ist. Im Anschluss an die Verhandlungen geben die beiden Politiker eine gemeinsame Pressekonferenz.

    • Riesen-Welle reist Schaulistigen in den Tod
      Letztes Update: 15:57 19.06.2018
      15:57 19.06.2018

      Riesen-Welle reißt Schaulustigen in den Tod – VIDEO

      Die Neugier dieses Goa-Touristen ist ihm zum Verhängnis geworden: Eine Welle erfasste den Urlauber bei der Felsküste und tötete ihn.

    • Geballte Naturgewalt bei Sotschi: Schlamm-Lawine reißt alles weg
      Letztes Update: 14:59 19.06.2018
      14:59 19.06.2018

      Geballte Naturgewalt bei Sotschi: Schlamm-Lawine reißt alles weg – VIDEO

      Ein reißender Schutt- und Schlammstrom hat vor wenigen Tagen eine Straße unweit von Sotschi lahmgelegt. Ein Augenzeugen-Video zeigt, wie die Wassermassen alles niederwalzen, was sich ihnen in den Weg stellt.

    • Ein russisches U-Boot beim Auftauchen. Archivfoto
      Letztes Update: 13:09 19.06.2018
      13:09 19.06.2018

      Russen „jagen“ U-Boot im Japanischen Meer – VIDEO

      An den großangelegten Manövern der russischen Pazifikflotte im Japanischen Meer sind 50 Kriegsschiffe sowie Marine-Hubschrauber und -Flieger eingesetzt worden. Eine der gestellten Aufgaben ist die „Jagd“ auf ein U-Boot.