21:58 23 Juni 2018
SNA Radio
    © RIA Novosti. Larisa Saenko

    LGBT-Aktivisten haben vor dem russischen Generalkonsulat in New York mehrere Liter Wodka auf den Asphalt gegossen. Der Protest richtete sich gegen das russische Gesetz, das „Propaganda von Homosexualität“ untersagt.

    LGBT-Aktivisten haben vor dem russischen Generalkonsulat in New York mehrere Liter Wodka auf den Asphalt gegossen. Der Protest richtete sich gegen das russische Gesetz, das „Propaganda von Homosexualität“ untersagt.

    Themen:
    Verbot der “Homo-Propaganda” in Russland (104)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos