22:50 18 Februar 2018
SNA Radio
    Videos

    Trauer in Paris: Deutscher spielt Lennons Friedenshymne vor Bataclan

    Videos
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    0 50

    Der deutsche Pianist Davide Martello aus Konstanz hat am Samstagmittag vor der Konzerthalle Bataclan John Lennons "Imagine" auf dem Klavier gespielt, um der Opfer des Terrorangriffes zu gedenken.

    „Stell dir vor, es gäbe keine Länder, das ist gar nicht schwer, Nichts, wofür es sich zu töten oder sterben lohnte, und auch keine Religion. Stell dir vor, all die Leute lebten ihr Leben in Frieden“, heißt es im Liedtext.

    Am Tag nach den dramatischen Ereignissen in der französischen Hauptstadt gingen tausende Trauernde auf die Straße, um Blumen an den Unglücksorten abzulegen.

    Bei dem Terrorangriff auf den Konzertsaal starben 100 Menschen bei einer Geiselnahme, die von der Polizei durch Stürmung beendet wurde. Die Pariser Konzerthalle, wo die US-Rockband „Eagles of Death Metal“ gespielt hatte, war mit 1.500 Personen ausverkauft.

    Bei Explosionen am Fußballstadion Stade de France, bei einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und bei Schüssen auf verschiedene Cafés der Stadt sind laut offiziellen Angaben mindestens 129 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 weitere wurden verletzt, 99 davon schwer.

    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Nach Blutbad in Paris: Europa muss sich von Illusionen trennen
    Schock-Video: Dramatische Flucht aus Pariser Konzertsaal
    Anschlag in Paris: Westen hat nur drei Wege – Politologe
    Fünf Terrorverdächtige in Brüsseler Migranten-Viertel gefasst
    Tags:
    Anschlagserie, Terrorismus, Paris, Frankreich

    Mehr Videos