08:12 15 November 2019
SNA Radio
    Videos

    Russland stationiert S-300-Raketensysteme in der Arktis

    Zum Kurzlink
    Russland erschließt Arktis (171)
    131084
    Abonnieren
    © Ruptly .

    Das neue Fla-Raketen-Regiment des Kola-Luftabwehr-Verbandes ist bereits aufgestellt und wird ständig auf dem Archipel Nowaja Semlja stationiert sein.

    Das neue Fla-Raketen-Regiment der russischen Luftabwehr, in dessen Dienst auch Fla-Raketenkomplexe S-300 stehen, hat seinen Dienst in der Arktis angetreten, wie der Chef des Pressedienstes der Nordflotte, Kapitän zur See Wadim Serga, am Mittwoch mitteilte. 

    „Das neue Fla-Raketen-Regiment des Kola-Luftabwehr-Verbandes hat seinen Dienst bei der Nordflotte zum Schutz des russischen Luftraums angetreten. Das Regiment ist bereits aufgestellt und auf ständiger Basis auf dem Archipel Nowaja Semlja stationiert. In seinem Dienst stehen modernisierte Fla-Raketenkomplexe S-300, die gegnerische Luftobjekte in einem Radius von einigen hundert Kilometern vernichten können“, erklärte Serga. 

    Die Waffen, Militär- und Spezialtechnik des Regiments sind im Laufe des Jahres 2015 auf den Archipel gebracht worden. In kürzester Zeit waren die strategischen Gebiete vorbereitet und Technik stationiert worden, die am Mittwoch in Dienst gestellt wurde.

    Themen:
    Russland erschließt Arktis (171)

    Zum Thema:

    Russlands Militärstützpunkte in der Arktis praktisch bezugsfertig
    Minister: Nicht arktische Länder fordern Russland am Nordpol heraus
    Arktis: Russland testet erfolgreich Iskander-Raketenkomplex
    Russische Soldaten bekommen Komfortsiedlung in der Arktis
    Tags:
    S-300-System, Nordflotte Russlands, Wadim Serga, Arktis, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos