Widgets Magazine
22:35 20 September 2019
SNA Radio
    Videos

    Immer startklar: Russische Kampfjets fliegen weiter Anti-IS-Luftangriffe in Syrien

    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    71324
    Abonnieren
    © Ruptly .

    Die russische Luftwaffe hat seit Beginn des Syrien-Einsatzes, so der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu, schon rund 4.000 Angriffe gegen die Daesh-Miliz geflogen und dabei mehr bereits als 8.000 Terror-Ziele zerstört.

    Die Anti-Daesh-Angriffe werden vom Stützpunkt Hmeimim in der syrischen Provinz Latakia aus ausgeführt, wo die russische Fliegergruppe stationiert ist.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen Daesh und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Mit russischer Hilfe konnten die Regierungstruppen auch am Boden zur Offensive übergehen und einige Gebiete von den Terroristen befreien.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russland unterstützt Freie Syrische Armee mit 40 Luftschlägen täglich
    Putin nennt wirklichen Grund für Russlands Militäreinsatz in Syrien
    8000 Objekte des IS in Syrien von russischer Luftwaffe zerstört
    Putin befiehlt Vernichtung aller Bedrohungen für russisches Militär in Syrien
    Tags:
    Stützpunkt Hmeimim (Syrien), Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos