14:58 18 Februar 2020
SNA Radio
    Videos

    ISS-Kosmonaut: Eine Freundschaft im Weltraum ist für immer

    Zum Kurzlink
    5663
    Abonnieren
    © Sputnik .

    Während die Beziehungen zwischen Moskau und Washington im Jahr 2015 einige Schwierigkeiten erlebt haben, arbeiten Vertreter der beiden Länder erfolgreich Seite an Seite im All. In einem Exklusivinterview für Sputnik haben ISS-Kosmonaut Michail Kornijenko und sein amerikanischer Kollege Scott Kelly Neujahrswünsche an die Erde übermittelt.

    Laut dem russischen Kosmonauten Kornijenko gibt es nur einen großen Unterschied, wenn man Weihnachten auf der ISS feiert – die Schwerelosigkeit.

    Wenn man solch eine lange Zeit weit von der Erde verbringe, entwickelten sich freundschaftliche Beziehungen zwischen den Besatzungsmitgliedern. Diese Beziehungen pflege man auch nach der Rückkehr aus dem Weltraum, so Kornijenko, denn "eine Freundschaft im Weltraum ist für immer".

    Der amerikanische Astronaut Scott Kelly sagte, wie die ISS-Besatzung ihre Freizeit verbringt. Laut Kelly gibt es eine große Auswahl von Filmen auf der Raumstation, darunter auch Neuheiten.

    Trotz der großen Entfernung von der Erde, verfolge man täglich die Nachrichten, denn diese sind laut Kornijenko eine wichtige Informationsquelle für die ISS-Besatzungsmitglieder.

    „Diese sind wie ein Hauch frischer Luft, wie Vitamine. Wir sehen die Nachrichten jedes Mal beim Abendessen“, so der russische Kosmonaut.

    Da schon bald Silvester ist, richten Kornijenko und Kelly ihre Neujahrswünsche an die Erdbewohner.

    Das und viele andere Themen im Exklusivvideo von Sputnik.

    Zum Thema:

    Erstflug: Neuer Progress-Frachter zur ISS gestartet VIDEO
    Progress-Raumfrachter dockt von ISS ab – Versenkung für 12.28 Uhr MEZ geplant
    Bemanntes Sojus-Raumschiff koppelt statt automatisch manuell an ISS an
    Start des Raumschiffs Sojus TMA-19M vom Kosmodrom Baikonur zur ISS
    Tags:
    Internationale Raumstation ISS, Michail Kornijenko, Scott Kelly, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos