01:20 23 September 2020
SNA Radio
    Videos

    Eispanzern den Kampf angesagt: Russische Militärs bei Eissprengung - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    3554
    Abonnieren

    Russische Soldaten sind derzeit bei einem Großeinsatz gegen die Eispanzer der zugefrorenen Flüsse tätig, die beim Tauen eine erhöhte Gefahr darstellen und schwere Überschwemmungen verursachen können.

    Den Meteorologen zufolge kann der Wasserspiegel in den  russischen Gebieten Swerdlowsk und Tscheljabinsk im Ural um einen halben Meter, in einzelnen Regionen sogar um mehr als zwei Meter steigen.

    „Die Vorkehrungen werden im Vorfeld des Hochwassers getroffen, um für Rettungsarbeiten im kommenden Frühling in der jeweiligen Zone gerüstet zu sein. Die Einsatzkräfte üben  Eissprengungen sowie Sprengungen angetautem Eis“, teilte Wjatscheslaw Kortschagin, Chef der Einsatzbrigade, mit.

    Insgesamt sind 26 derartige Gruppen im russischen Zentralen Militärbezirk, in der Wolga-Region, im Ural und in Sibirien positioniert, um gegen mögliche künftige Hochwasser zu kämpfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Migranten im neuen Lager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos
      Letztes Update: 12:46 18.09.2020
      12:46 18.09.2020

      Migranten treffen im neuen Lager in Kara Tepe ein

      Hunderte Migranten ziehen in das neue Lager in Kara Tepe um, nachdem vor zehn Tagen das Lager Moria durch Brände völlig zerstört wurde.

    • Proteste der Gewerkschaften in Paris, 17. September 2020
      Letztes Update: 14:03 17.09.2020
      14:03 17.09.2020

      Proteste gegen Corona-Konjunkturplan in Paris – Video

      Nach dem Aufruf des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), gegen den „historischen“ 100-Milliarden-Euro-Coronavirus-Konjunkturplan zur Wiederankurbelung der Wirtschaft zu protestieren, gehen Demonstranten am Donnerstag, dem 17. September, in Paris auf die Straße.

    • Lothar de Maizière vor Michail Gorbatschew (i.d.Mitte) nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags in Moskau, 12. September 1990
      Letztes Update: 08:00 12.09.2020
      08:00 12.09.2020

      Lothar de Maizières private Unterschriftensammlung vom Zwei-plus-Vier-Vertrag

      Von

      Vor dreißig Jahren, am 12. September 1990 gaben die „Siegermächte“ in Moskau der Wiedervereinigung Deutschlands auch den internationalen Segen. Lothar de Maizière, der letzte Ministerpräsident der DDR, nutzte die Gunst der Stunde und hielt den historischen Moment der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages auf außergewöhnliche Weise fest.

    • Gedenkveranstaltungen am 11. September in New York
      Letztes Update: 14:47 11.09.2020
      14:47 11.09.2020

      Gedenkveranstaltung im 9/11 Memorial in New York – Video

      Das 9/11 Memorial gedenkt am Freitag, 11. September mit einer privaten Zeremonie der Terroranschläge in New York City vor 19 Jahren.

    Zum Thema:

    Wetter-Wirren zum Frühlingsbeginn: Super-Schneesturm legt Moskau lahm
    Selfie-Mädchen auf der Scholle - Selfie mit Amur und Lebensgefahr - Video
    “Vielfraß” im Schneehaufen: Lada auf Ketten im russischen Off-Road
    Wo die Panzer versagen: Russische Soldaten satteln auf Hunde und Rentiere um
    Tags:
    Eissprengung, Hochwasser, Russland