04:16 22 November 2019
SNA Radio
    Videos

    Mittelmeer: Neustes russisches Raketenschiff „Serpuchow“ dienstbereit vor Ort - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    41785
    Abonnieren

    Das russische Raketenschiff „Serpuchow“ ist im Mittelmeer eingelaufen und bereit, seinen Dienst im festen Verband der russischen Kriegsmarine in der Region anzutreten. Damit ist das Kriegsschiff erstmals in die Fernzone auf See ausgelaufen.

    Wie Wjatscheslaw Truchatschow, Kapitän zur See und Chef des Pressedienstes mitgeteilt hat, hat das neueste Raketenschiff der russischen Schwarzmeerflotte „Serpuchow“ den Hafen von Sewastopol im festen Verband der russischen Kriegsmarine zum Dienst im Mittelmeer verlassen.

    Dies sei die erste Ausfahrt der Schiffscrew in eine Fernzone.  Das kleine Raketenschiff „Sepruchow“ wird das Kriegschiff „Seljoni Dol“ ablösen, das bislang Dienst in der Region leistete.

    Die „Serpuchow“  gehört zum Projekt Bujan-M. Die Schiffe dieser Reihe können eine Geschwindigkeit von bis zu 25 Knoten erreichen und eine autonome Fahrt von bis zu 2.500 Seemeilen unternehmen.

    Die Raketenkreuzer Bujan-M sind mit einem Artilleriegeschütz des Typs A-190 vom Kaliber 100 Millimeter, dem Raketenkomplex Kalibr sowie Fla-Raketenkomplex Gibka ausgerüstet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Medien: Russland schickt einzigen Flugzeugträger ins Mittelmeer
    Russischer U-Boot-Jäger trainiert im Mittelmeer
    Russland stationiert Lenkwaffen-Schiffe im Mittelmeer
    Russlands Raketenkreuzer Warjag im Mittelmeer eingelaufen
    Tags:
    Raketenschiff Serpuchow, Mittelmeer, Russland