Widgets Magazine
05:08 20 September 2019
SNA Radio
    Videos

    Was von den Terroristen blieb: Russische Roboter befreien Palmyra von IS-Minen VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    5892
    Abonnieren

    Russische Sprengstoffexperten des Zentrums für Minenräumung setzen das Minenräumen in und um die antike Oasenstadt Palmyra fort. Dabei kommt modernste Technik zum Einsatz, darunter die neusten Roboterkomplexe „Uran-6“, wie aus einer Mitteilung des Pressedienstes des russischen Verteidigungsministerium hervorgeht.

    Nach Angaben der Behörde konnten innerhalb nur eines Tages mehr als 150 Minen gefunden und kontrolliert gesprengt werden. Dabei spielte der Einsatz von Roboter-Technik eine wichtige Rolle.

    „Insgesamt haben russische Sprengstoff-Experten seit Einsatzbeginn über 430 Minen gefunden und entschärft, über vier Kilometer Autostraße wurden entmint“, so die Mitteilung.

    Bei der Minenentschärfung werden außer der russischen Roboter-Komplexe „Uran-6“ auch Schützenpanzerwagen eingesetzt, ausgestattet mit einer Sperrfunktion für Funkzünder sowie ferngesteuerten Explosivkörpern, wie das russische Verteidigungsministerium bereits früher Woche mitgeteilt hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Russische Pioniere legen 20 Hektar in Palmyra von Minen frei
    Palmyra: Russische Militärs erwartet langwieriges Minenräumen
    Syrische Pioniere legen vier Kilometer der Straße Palmyra-Deir ez-Zor von Minen frei
    Tickende Zeitbomben von Palmyra: 3.000 Minen entschärft
    Tags:
    Uran-6, Palmyra, Syrien, Russland