Widgets Magazine
20:49 20 August 2019
SNA Radio
    Nato-Drill für Ernstfall: US-Army zu Final-Manöver in Bulgarien

    Nato-Drill für Ernstfall: US-Army zu Manöver-Finale in Bulgarien - VIDEO

    © Ruptly
    Videos
    Zum Kurzlink
    0 667

    An der Abschluss-Runde der Nato-Übung "Blowback Hit 16" am Dienstag auf der bulgarischen Militärbasis Novo Selo haben auch US-Soldaten teilgenommen. Das Manöver wurde von der Zweiten Mechanisierten Brigade unter Teilnahme von 740 Militärs aus Bulgarien und 35 Soldaten aus den USA geplant.

    Das Ziel des gemeinsamen Drills war die Überprüfung der Kampfbereitschaft der bulgarischen Streitkräfte sowie des gemeinsamen Agierens mit Nato-Verbündeten.

    „Jedes dieser neun wichtigen Projekte der Streitkräfte ist si­g­ni­fi­kant. Jede einzelne Aktionen ist sinnvoll. Die Projekte haben uns jede Menge Arbeit gekostet. Es begann mit der Planung und dann wurden die Schwerpunkte gesetzt. Die Projekte wurden an die Entscheidung des Rates für nationale Sicherheit, Finanzkapital für die Verteidigung zu erhöhen, angepasst. Infolgedessen soll es für ein Jahrzehnt eine Steigerung von zwei Prozent erreichen", so Rosen Plevneliev, Bulgariens Präsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Partnerschaft Europa-USA im Nato-Rahmen – „nichts als Illusion“
    Botschafter: Nato „zwingt Russland konfrontativen Kurs auf“
    Moskaus diplomatischer Sieg: Russland-Nato-Rat ist zurück - Zeitung
    „Die Russen stehen vor der Tür“: Moskau stellt Nato-Absurdität bloß
    Tags:
    Manöver, Rosen Plevneliev, USA, Bulgarien