10:50 30 März 2017
Radio
    Videos

    Wenn Aliens zeitreisen? Grünlicher Energiestrahl aus dem Erdorbit gefilmt

    Videos
    Zum Kurzlink
    516616468

    In einem Live-Stream der Weltraumstation ISS haben Ufo-Theoretiker wieder eine neue rätselhafte Entdeckung gemacht.

    Neben einem unidentifizierbaren Flugobjekt, das unmittelbar im Fokus der ISS-Kamera zu beobachten gewesen sein soll, haben Alien-Jäger einen grün leuchtenden Energiestrahl gesehen, der kurz nach dem Verschwinden des Ufos vom Erdorbit ausging.

    Auch dieses Strahlen wurde von einer Nasa-Kamera an der ISS am Sonntag gefilmt.

    Man vermutet jetzt, das dies ein Zeittunnel gewesen sein könnte, den Aliens zum Reisen durch die Zeit benutzen. 

    via GIPHY

    Dieses unerklärbare Phänomen wurde von Nicholas D´Amario auf der Seite der US-amerikanischenn Ufo-Organisation MUFON veröffentlicht, wie "Daily Mail" schreibt.

    Seit ungefähr einer Woche wird das Thema der Ufo-Sichtungen heiß diskutiert. Immer öfter melden Alien-Jäger, neue, angeblich unidentifizierbare Objekte in Nasa-Livestreams von der ISS gesehen zu haben. Die US-Weltraumbehörde dementiert alle vermeintlichen Beobachtungen von Aliens. Dabei handele es sich um einfache "Reflexionen an den Scheiben der Raumstation".  

    „Teile der Station selbst oder Lichter von der Erde erscheinen in Fotos und Videos von der ISS wie Artefakte", so die Erklärung der Nasa.

    Zum Thema:

    UFO-Experte: Google Maps zeigt geheimen Alien-Stützpunkt in den USA
    UFO-Enthusiasten entdecken „Sphinx“ auf dem Mars
    Sternstunden am Baikal: Komet, UFO oder was?
    UFO gesichtet? CIA veröffentlicht Geheimakten
    Tags:
    Internationale Raumstation ISS, NASA, Weltraum
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      carpe.diem
      mEn sind solche Dinge offenkundig gewordene Bewegungen von geheimgehaltenen Fluggeräten- und Antriebsentwicklungen für Fluggeräte, welche von Speziellen Militärgeheimindustrien der VSA seit Jahrzehnten entwickelt werden. - Dies ist doch viel wahrscheinlicher als die Vermutung, dass ausserirdische Menschenwesen bis heute "unbemerkt" ständig die Erde besuchen.
      Dass die heutige Verbreitung von Aufzeichnungstechnik als Massenphänomen nicht mehr hilft, einzelne Beobachter als psychiatrisch gestört zu bezeichnen oder sie gar auf immer verschwinden zu lassen, ist für die Betreiber von solchen Projekten halt extrem lästig. Und bei amerikanischen "Erklärungen" gilt eben die Faustregel "dümmer geht ümmer"
    • Hasipapa
      Besteht hier die Möglichkeit, daß das ein Rest eines Raketenabgastrahls ist ? Da sind doch in der letzten Zeit etliche gestartet worden.
    • avatar
      blitzkick
      reflektion und vllt weltraummüll , perspektivisch unterflogen.. mehr nicht.
    neue Kommentare anzeigen (0)

    Mehr Videos