10:47 28 Juni 2017
Radio
    Videos

    Geheimnisvoller Nazi-Bunker: Neue Spuren des Bernsteinzimmers führen nach Polen

    Videos
    Zum Kurzlink
    975581743

    Historiker aus Polen wollen nach 60 Jahren Untersuchung in der Woiwodschaft Ermland-Masuren einen unterirdischen Militärbunker gefunden haben, in dem sich das weltberühmte Bernsteinzimmer befinden könnte. Die Bunker-Anlage liegt unweit der Grenze zum russischen Gebiet Kaliningrad, teilt das polnische Kultur-Zentrum in Kaliningrad mit.

    Bartlomiej Plebanczyk, Kurator des örtlichen Museums, vermutet nun, dass das Bernsteinzimmer, das im Laufe des Zweiten Weltkrieges verloren gegangen war, die ganze Zeit zugemauert in einem Nazi-Bunker in Polen gelegen haben könnte. In der Bunkeranlage von Mamerki wurde bei Untersuchungen mit einem Bodenradargerät im Fundament eines alten Bunkers ein bisher unbekannter Hohlraum entdeckt.

    „Es ist möglich, dass sich in dem Raum Teile des Bernsteinzimmers oder andere Raubkunst befindet", sagte Plebanczyk gegenüber der Zeitung „Gazeta Olsztynska". Der Museumskurator ist sicher, dass dieser Raum extra dafür angelegt wurde, um einen Schatz zu verstecken.

    Die Bunker von Mamerki sind Teil der Anlagen im ehemaligen Ostpreußen, wo die Wehrmacht-Soldaten vor und während des Angriffs auf die Sowjetunion ihr Hauptquartier hatten. Es wird weiter vermutet, dass vor Kriegsende in Mamerki ein streng gesicherter Transport eingetroffen worden war, der das Bernsteinzimmer sowie andere Wertsachen in ein Versteck gebracht haben könnte.

    Zum Thema:

    Verschollener Nazi-Zug mit Gold: Haben zwei Polen ihn entdeckt?
    Argentinien: Geheimes Nazi-Versteck entdeckt?
    Tags:
    Nazi-Gold, Bernsteinzimmer, Zweiter Weltkrieg, Bartlomiej Plebanczyk, Mamerki, Polen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos