18:32 21 Januar 2019
SNA Radio
    Videos

    Russlands Nationalprojekt Wostotschny: Weltraumbahnhof kurz vor erstem Raketenstart

    Videos
    Zum Kurzlink
    1423

    Am frühen Mittwochmorgen startet die Trägerrakete Sojus-2.1a von Russlands brandneuem Raumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten. Sie soll drei Satelliten in den Weltraum bringen.

    Am 23. April wurde die Sojus-Rakete vom technischen zum Startkomplex abtransportiert und bereits auf der Startrampe aufgestellt. Der Raketenstart am 27. April ist für 4.01 Uhr (MEZ) angesetzt.

    Die Sojus-Rakete wird mit drei Satelliten an Bord, die sie auf eine erdnahe Flugbahn bringt, von Wostotschny abheben. Der Satellit Lomonossow ist für wissenschaftliche Experimente zur Untersuchung von transienten Lichtphänomenen und Strahlungswerten der Magnetosphäre der Erde sowie für kosmologische Grundlagenforschungen bestimmt. Der Satellit Aist-2D soll der Fernbeobachtung der Erde dienen. Der Nanosatellit SamSat-218 ist Teil des wissenschaftlichen Komplexes „Kontakt“, zu deren Aufgaben es gehört, Technologien der Steuerung von Kleinsatelliten zu entwickeln.

    Mehr zum Thema: „Generalprobe“ auf russischem Weltraumbahnhof Wostotschny in Bildern

    Das neue Kosmodrom liegt im Amur-Gebiet nahe der Stadt Uglegorsk. Es soll den auf kasachischem Gebiet liegenden Weltraumbahnhof Baikonur entlasten, den Russland seit dem Zerfall der Sowjetunion pachten muss. Die Bauarbeiten hatten 2012 begonnen. Der erste bemannte Start ist für 2023 geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • 100 Jahre Bauhaus: Sputnik auf Eröffnungsfestival
      Letztes Update: 17:03 21.01.2019
      17:03 21.01.2019

      100 Jahre Bauhaus: Sputnik beim Eröffnungsfestival – VIDEO

      von Valentin Raskatov

      2019 feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum und zu diesem Anlass findet in Berlin das Festival 100 Jahre Bauhaus in der Akademie der Künste statt. Die Veranstaltung soll beleuchten, dass Bauhaus mehr ist, als nur die Architektur, mit der es assoziiert wird. Sputnik war dabei!

    • Vom Importeur zum Exporteur moderner Lebensmittel – Russland auf der Grünen Woche
      Letztes Update: 20:41 18.01.2019
      20:41 18.01.2019

      Vom Importeur zum Exporteur moderner Lebensmittel – Russland auf der Grünen Woche

      von Andreas Peter

      In Berlin hat die Grüne Woche begonnen, die wichtigste Messe der Nahrungsmittelindustrie. Russland war 2006 offizielles Partnerland, 2015 sogar größter ausländischer Aussteller. Dann pausierte Russland wegen der angespannten Beziehungen zu Deutschland. Seit 2017 aber ist die russische Nahrungsmittelindustrie wieder dabei. So auch in diesem Jahr.

    • Signal aus Straßburg – Europarat und Bundesregierung wollen Russland halten
      Letztes Update: 19:51 16.01.2019
      19:51 16.01.2019

      Signal aus Straßburg – Europarat und Bundesregierung wollen Russland halten

      von Andreas Peter

      Die Bundesrepublik hat offenbar ein großes Interesse, Russland im Europarat zu halten. Bei einem Treffen mit dem Generalsekretär des Rates versicherte Bundesaußenminister Heiko Maas, dass Deutschland einen aktiven Beitrag leisten wolle, damit Russland Mitglied des Europarates bleibe. Berlin hat verschiedene Motive dafür.

    • Mieter-Proteste in Ost-Berlins Prachtmeile führen zu neuen Bündnissen mit der Politik
      Letztes Update: 16:02 15.01.2019
      16:02 15.01.2019

      Mieter-Proteste in Ost-Berlins Prachtmeile führen zu neuen Bündnissen mit der Politik - VIDEO

      von Andreas Peter

      Die in den 1950er Jahren erbaute Berliner Karl-Marx-Allee gilt als Baudenkmal und begehrte Adresse. Dortige Mieter wehren sich seit Wochen gegen eine Umwandlung in Eigentumswohnungen. Offenbar mit Erfolg. Der Senat ist auf ihrer Seite. Nach Jahren rücksichtsloser Privatisierung von öffentlichem Wohnraum. Davon ist nicht nur Berlin betroffen.

    Zum Thema:

    Russlands neues Fenster ins All: Putin zu Start-Premiere von Wostotschny erwartet
    „Für Verständigung auf Erden“: Putin zu friedlichen Zwecken des neuen Weltraumhafens
    Russland versichert seine Weltraumstarts mit Milliarden Euro
    Wozu Russland das neue Kosmodrom im Osten braucht
    Tags:
    Weltraumbahnhof Wostotschny, Weltraum, Russland