17:12 28 Januar 2020
SNA Radio
    Videos
    Zum Kurzlink
    71. Tag des Sieges (45)
    10566
    Abonnieren

    Mit dem Beginn des Großen Vaterländischen Krieges ist die Stimme des sowjetischen Rundfunksprechers Juri Lewitan zur Stimme der Hoffnung für die ganze Epoche geworden. Mit seinem Namen sind tragische sowie heldenhafte Seiten der Geschichte des Landes verbunden.

    Lewitans Stimme berichtete nicht nur über die Lage an der Front, sondern erweckte in den Menschen Hoffnung auf den baldigen Sieg.

    Am Morgen des 22. Juni 1941 gingen im Büro des sowjetischen Rundfunkkomitees ununterbrochen Meldungen über den Überfall der Streitkräfte Deutschlands auf die Sowjetunion ein. Juri Lewitan sollte damals die Aufgabe übernehmen, die Sowjetbürger darüber zu informieren.

    „Achtung! Hier spricht Moskau! Heute um vier Uhr morgens haben die deutschen Streitkräfte ohne jegliche Kriegserklärung die Grenzen der Sowjetunion angegriffen", verlas Lewitan.

    Er verkündete in fast vier Kriegsjahren auch schlimme Nachrichten von der Front, doch seine Stimme verlieh den Meldungen immer Festigkeit und Siegeszuversicht.

    Sogar das Oberkommando der Roten Armee erkannte die Kraft von Lewitans Stimme, welche auf die sowjetischen Bürger während des Krieges Mut und Hoffnung übertrug.

    Der Marschall der Sowjetunion Konstantin Rokossowski sagte, dass Lewitan mindestens so viel wert wie eine ganze Division sei.

    Die von Lewitan verlesenen Meldungen hatten eine derart mitreißende Wirkung, dass sogar Hitler ihn als einen besonderen Feind betrachtet hat. Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels setzte sogar ein Kopfgeld von rund einer Viertelmillion Reichsmark für denjenigen aus, der ihn lebend nach Berlin bringen würde.

    Am 9. Mai 1945 um 21.55 Uhr war es endlich so weit, den Sieg der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg zu verkünden. Lewitan verlas den Text: "Hier spricht Moskau! Das faschistische Deutschland ist zerschlagen."

    In den Kriegsjahren von 1941 bis 1945 verlas Lewitan rund 2 000 Meldungen des sowjetischen Informationsbüros. Lewitans Stimme ist eines der Symbole des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg, das die Kraft und Stärke des sowjetischen Volkes und der Armee sowie den Siegeswillen ausgedrückt hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Themen:
    71. Tag des Sieges (45)

    Zum Thema:

    Die Siegesparade 2016 auf dem Roten Platz: Video und Ticker-Protokoll
    Sieg über Wehrmacht: US-Bürger und Europäer wissen kaum etwas über Rolle der UdSSR
    Österreichs Präsident gedenkt in Moskau Soldaten-Opfern des Zweiten Weltkrieges VIDEO
    Assad an Putin zu 9. Mai: Russlands Standhaftigkeit bleibt Generationen im Gedächtnis
    Tags:
    Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg, Joseph Goebbels, Juri Lewitan, Konstantin Rokossowski