10:21 18 September 2020
SNA Radio
    Videos

    Google-Earth wirft Fragen auf: Was taucht da in der wilden Antarktis auf? VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    86525
    Abonnieren

    Nahe des Südpols will ein Google-Satellit ein geheimnisvolles Objekt an der Meeresoberfläche aufgenommen haben, dass enorme Wellen schlägt. Unter den Koordinaten 63° 2'56.73"S 60°57'32.38"W kann jeder mit eigenen Augen das Monster der arktischen Weite sehen und selbst über die Herkunft dieser Kreatur rätseln.

    Ein Riesen-Kraken soll laut Verschwörungstheoretikern unweit der Deception-Islands auf den Satellitenbildern festgehalten worden sein, wie „Daily Mail“ schreibt.

    via GIPHY

    Bei Vergrößerung der Aufnahmen wird kaum klar, was dies für ein Objekt ist. Die Ausmaße des Wesens müssten aber gigantisch sein – so wird die Gesamtlänge des Objektes auf bis zu 120 Metern gemessen.

    Der Ufo-Enthusiast und Betreiber der Internetseite „UFO Sightings Daily“, Scott Waring, ist überzeugt, dass diese Bilder alte Seefahrergeschichten von gefährlichen Riesenkraken beweisen können.

    via GIPHY

    Als Ufo-Jäger geht Waring laut der britischen  „Daily Mail“ auch von einer weiteren Möglichkeit aus: Es könnte auch ein Ufo sein, das aus den Tiefen des Eismeeres aufsteigt, oder ein prähistorisches Monster, dessen Überreste aufgetaucht sind.

    Vielleicht ist es aber auch nur ein Schwertwal, der aus den Tiefen des Meeres auftaucht. Das Rätselraten um die Kreatur geht weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Proteste der Gewerkschaften in Paris, 17. September 2020
      Letztes Update: 14:03 17.09.2020
      14:03 17.09.2020

      Proteste gegen Corona-Konjunkturplan in Paris – Video

      Nach dem Aufruf des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), gegen den „historischen“ 100-Milliarden-Euro-Coronavirus-Konjunkturplan zur Wiederankurbelung der Wirtschaft zu protestieren, gehen Demonstranten am Donnerstag, dem 17. September, in Paris auf die Straße.

    • Lothar de Maizière vor Michail Gorbatschew (i.d.Mitte) nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags in Moskau, 12. September 1990
      Letztes Update: 08:00 12.09.2020
      08:00 12.09.2020

      Lothar de Maizières private Unterschriftensammlung vom Zwei-plus-Vier-Vertrag

      Von

      Vor dreißig Jahren, am 12. September 1990 gaben die „Siegermächte“ in Moskau der Wiedervereinigung Deutschlands auch den internationalen Segen. Lothar de Maizière, der letzte Ministerpräsident der DDR, nutzte die Gunst der Stunde und hielt den historischen Moment der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages auf außergewöhnliche Weise fest.

    • Gedenkveranstaltungen am 11. September in New York
      Letztes Update: 14:47 11.09.2020
      14:47 11.09.2020

      Gedenkveranstaltung im 9/11 Memorial in New York – Video

      Das 9/11 Memorial gedenkt am Freitag, 11. September mit einer privaten Zeremonie der Terroranschläge in New York City vor 19 Jahren.

    • Tausende Migranten obdachlos nach Brand in Flüchtlingslager in Moria
      Letztes Update: 09:11 10.09.2020
      09:11 10.09.2020

      Lesbos: Tausende Migranten obdachlos nach Brand in Flüchtlingslager in Moria

      Am Donnerstag, dem 10. September, überträgt Sputnik live von der griechischen Insel Lesbos, wo durch den Brand im Flüchtlingslager Moria Tausende von Migranten obdachlos geworden sind.

    Zum Thema:

    Alien-Angriff auf IS-Basis in Türkei? Ufo-Fans hellauf begeistert VIDEO
    UFO-Experte: Google Maps zeigt geheimen Alien-Stützpunkt in den USA
    Wenn Aliens zeitreisen? Grünlicher Energiestrahl aus dem Erdorbit gefilmt
    UFO im Nasa-Livestream: ISS im Visier von Aliens?
    Tags:
    Google Earth, Antarktis, Erde